Alt-Lehndorf von A-Z

Apotheke

Es besteht ein Kooperationsvertrag mit der Welfen-Apotheke in Braunschweig.
Selbstverständlich können Sie auch eine andere Apotheke wählen. Siehe auch Medikamentenversorgung.

nach oben

Abwesenheitsvergütung

Bei einem Krankenhausaufenthalt oder einer Rehabilitationsmaßnahme zahlt Ihre Pflegekasse den pflege-bedingten Aufwand für vier Wochen weiter. Wenn es zu mehreren Krankenhausaufenthalten kommt, werden die Zeiten zusammengezählt.

nach oben

Arzt

Sie haben freie Arztwahl. Das bedeutet, der für Sie zuständige Hausarzt wird, wenn gewünscht, auch weiterhin Ihre Betreuung und Behandlung weiterführen. Sollte die Entfernung zu weit sein oder Sie möchten den Arzt wechseln, stehen mehrere Hausärzte aus unserer Umgebung zur Verfügung.

nach oben

Aufnahme

Zur Heimaufnahme sollte folgendes mitgebracht werden:
- Personalausweis
- Krankenkassen-Chipkarte, Befreiungsausweis, Diabetikerpass, Allergiepass, Herzschrittmacherpass
- Bescheinigung vom Arzt, dass keine ansteckenden Krankheiten vorliegen und Sie frei von TBC sind,
- Einstufungsbescheid der Pflegekasse
- unterschriebener Pflegevertrag
- Bankverbindung
- ausgefülltes Bewohnerstammblatt
- Leib- und Nachtwäsche
- persönliche Toilettenartikel
- verordnete Medikamente
- Arztbrief, Berichte etc. (falls vorhanden)

nach oben

Barbetrag zur persönlichen Verwendung oder Verfügung

Um Kosten, die während der Unterbringung entstehen, zahlen zu können, haben Sie die Möglichkeit, einen gewissen Geldbetrag im Verwaltungsbüro zu hinterlegen. Damit werden die Kosten für Friseur, Fußpflege und/oder spezielle Wünsche bezahlt. Bei Antragstellung auf Sozialhilfe können Sie der Behörde mitteilen, an wen der Barbetrag gezahlt werden soll.

nach oben

Badezimmer

Auf allen Etagen stehen Stationsbäder (jeweils zwei Sitzwannen mit Wirlpool-Funktion) bereit,
die ein leichtes Baden für alle Pflegestufen ermöglichen.

nach oben

Bank

Die Sparkasse und die Volksbank befinden sich in unmittelbarer Nähe.

nach oben

Busverbindung

Bushaltestellen sind zu Fuß in wenigen Minuten zu erreichen.

nach oben

Besuchszeiten

Feste Besuchszeiten gibt es nicht, beachten Sie aber bitte die Speisezeiten und die Mittagsruhe.

nach oben

Betreuung

Sollten Sie nicht mehr in der Lage sein, Ihren normalen Geschäften nachzukommen und es steht auch kein Angehöriger zur Verfügung, stellen wir auf Wunsch einen Antrag auf Betreuung beim Amtsgericht. Nach Anhörung durch das Gesundheitsamt und dem Amtsrichter wird darüber entschieden, ob und welche Betreuung bei Ihnen angemessen ist. Sie können diese auch jederzeit kündigen. Näheres regelt das Betreuungsrecht.

nach oben

Befreiung von der Zuzahlung zu Rezeptgebühren

Wenn 2% des jährlichen Bruttoeinkommens erreicht sind, kann ein Antrag auf Befreiung gestellt werden (Medikamente, Krankentransport, Krankenhausaufenthalt etc.). Bei Beziehern von Sozialhilfe zahlt der Sozialhilfeträger auf Wunsch die Rezeptgebühren bis zum Höchstbetrag direkt an die Pflegekasse.

nach oben

Beschäftigungstherapie

Ausgebildete Fachkräfte bieten unseren Bewohnern täglich ein abwechslungsreiches Programm.

nach oben

Begleitung durch Personal bei privaten Einkäufen, Ausflügen etc.

Diese Leistung ist kostenpflichtig, da es sich um eine Zusatzleistung handelt. Das Pflegeversicherungsgesetz
ist eine Teilkaskoversicherung, aufgrund dessen müssen solche Leistungen extra abgerechnet werden (siehe auch „Zusatzleistungen im Heimvertrag“).

nach oben

Bürozeiten ab 2011

Die Verwaltung unter der Leitung von Frau Möller und Frau Domroes, ist täglich von Montag bis Freitag
von 9.00 Uhr - 16.30 Uhr, bzw. nach vorhergehender Terminvereinbarung, zu erreichen.

nach oben

Einkaufsmöglichkeiten

Die Innenstadt ist mit Bus oder Auto in fünf Minuten zu erreichen.
Auf Wunsch kann eine Begleitung gestellt werden (kostenpflichtig)

nach oben

Essenszeiten

Frühkaffee mit Gebäck ab 07:00 Uhr - Frühstück ab 8.00 Uhr - Mittag ab 11.45 Uhr - Nachmittagskaffee/ - tee ab 15.00 Uhr - Abendbrot ab 17.45 Uhr (siehe auch Speiseversorgung).

nach oben

Friseur

Der Friseur kommt in unseren eigenen Friseursalon ins Haus. Selbstverständlich können Sie natürlich auch einen anderen Salon aufsuchen.

nach oben

Fahrstuhl

Durch zwei behindertengerechte Personenaufzüge sind alle Etagen erreichbar.

nach oben

Fußpflege

Die Fußpflegerin kommt alle 14 Tage ins Haus.

nach oben

Fernsehen

Es ist ein digitaler Fernsehanschluss in jedem Bewohnerzimmer und dem Aufenthaltsraum vorhanden.

nach oben

Feuermeldeanlage

Die Standorte der Feuerlöscher und der Fluchtwege ersehen Sie an den speziellen Hinweistafeln. Moderne Feuerschutztüren und eine Brandmeldeanlage sind zu Ihrer Sicherheit installiert.

nach oben

Getränke

Tee, Kaffee, Wasser, Brause und Fruchtsaftgetränke sind im Leistungspaket enthalten, also kostenfrei. Spezielle Wünsche sind Zusatzleistungen.

nach oben

Haftpflichtversicherung

Der Abschluss ist zu Ihrer eigenen Sicherheit empfohlen.

nach oben

Hausmeister

Unsere Hausmeister helfen Ihnen gerne bei kleineren Reparaturen, Anbringen von Bildern etc.

nach oben

Heimvertrag

Bei der Aufnahme wird ein Heimvertrag abgeschlossen, aus dem alle Leistungen und Verpflichtungen zu ersehen sind. Heimkosten siehe „Kosten“.

nach oben

Heimaufsicht

Die Heimaufsicht befindet sich in Braunschweig. Herr Caesar ist unter der Nummer 0531-470-8031 erreichbar.

nach oben

Heimbeirat

Alle zwei Jahre wird ein Heimbeirat gewählt, der Ihre Interessen bei uns wahrnehmen soll. Bitte machen Sie regen Gebrauch davon oder stellen Sie sich zur Wahl.

nach oben

Heimleitung

Die Heimleitung ist täglich in der Kernzeit von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr erreichbar, oder sie vereinbaren einen Termin.

nach oben

Haupteingang

Der Haupteingang ist mit einer automatischen Türöffnung versehen, die es beispielsweise Rollstuhlfahrern ermöglicht, ohne Schwierigkeiten ins Haus zu gelangen.

nach oben

Hauswirtschaftsleitung

Unsere Hauswirtschaftsleitung ist unter der Tel.-Nr.: 05 31- 4 82 05 57-44 direkt erreichbar.
Sie steht Ihnen gerne bei allen Fragen bezüglich der Wäsche- und Speiseversorgung, Reinigung und Service, dem Ausrichten von Festen und Feierlichkeiten zur Verfügung.

nach oben

Hygienebeauftragten

Unsere Hygienebeauftragten nehmen Fragen, Wünsche, Beschwerden und Vorschläge gern entgegen.

nach oben

Krankenhausaufenthalt

siehe Abwesenheitsvergütung

nach oben

Krankengymnastik

Hausbesuche nach Bedarf und ärztlicher Anordnung.

nach oben

Kulturelle Veranstaltungen

Neben den Festen zum Sommer und zu Festzeiten bietet unser sozialer Dienst ein wöchentlich wechselndes Programm an.

nach oben

Kurzzeitpflege

Seit 01.01.2011 keine Förderung mehr durch die Stadt Braunschweig für vollstationäre Pflegeeinrichtungen

nach oben

Leistungsbeschreibung

Eine ausführliche Leistungsbeschreibung liegt bei Interesse für Sie bereit.

nach oben

Möbel

Kleinmöbel können mitgebracht werden. Je nach Zimmergröße entscheiden Sie, welche Gegenstände Sie mitbringen möchten.

nach oben

Meckerkasten

Sollte doch einmal etwas nicht zu Ihrer Zufriedenheit sein und Sie wollen nicht selbst im Büro vorsprechen,
haben Sie hier Gelegenheit, Ihren Unmut zu äußern.
Den Meckerkasten für Bewohner, Angehörige und Personal finden Sie im Bereich des Haupteinganges.

nach oben

Medikamentenversorgung

Sollten Sie nicht in der Lage sein, Ihre Medikamente selbst zu holen, wird dieses von der Einrichtung erledigt. Die sachgerechte Medikamentenstellung erfolgt mit Absprache des Hausarztes und wird vom Pflegepersonal sichergestellt.

nach oben

MDK = Medizinischer Dienst der Krankenkasse

Entweder im Krankenhaus oder spätestens nach Aufnahme wird der MDK informiert, damit Ihre Pflegestufe festgestellt werden kann.

nach oben

Post/Postverkehr

Die Post kommt täglich ins Haus. Persönliche Post wird direkt an Sie weitergeleitet oder auf Wunsch an Ihre Angehörigen oder Betreuer geschickt.

nach oben

Parken

Auf unserem Grundstück steht Parkraum zur Verfügung. Sollte dieser einmal nicht ausreichen, können Sie Ihr Fahrzeug in den Parkbuchten der Hannoverschen Straße oder der Saarstrasse abstellen.

nach oben

Pflege

Unsere Pflegedienstleitung ist in der Zeit von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr unter der Nummer 05 31-4 82 05 57-30 direkt erreichbar. Es wird Grund- und Behandlungspflege in allen Pflegestufen durchgeführt. Zur Sicherstellung der Qualität arbeiten im Pflegebereich über 50% exam. Pflegefachkräfte. Nachts sind ausschließlich exam. Pflegekräfte tätig.

nach oben

Reinigung

Die Reinigung des gesamten Hauses und der Außenanlagen werden täglich durchgeführt. Bei erhöhtem Pflegebedarf reinigen wir auch mehrmals ihren Wohnraum.

nach oben

Rente

Sollten zur Deckung der Heimkosten die Eigenmittel (z.B. Rente) nicht ausreichen, kann ein Antrag auf Sozialhilfe von Ihnen gestellt werden. Da das Pflegeheim „Alt-Lehndorf“ eine geförderte Einrichtung ist, übernimmt die Stadt Braunschweig die ungedeckten Heimkosten. Gleichzeitig wird ein Betrag zur persönlichen Verfügung für den Bewohner gezahlt. Näheres auf Anfrage. Bitte beachten Sie, dass Sozialhilfe erst gezahlt wird, wenn evtl. Barmittel bis auf die Vermögensschongrenze abgeschmolzen sind.

nach oben

Rufanlage

Um jederzeit Hilfe zu bekommen, ist am Bett, in den Zimmern, in den Bädern, Duschen, WC, in allen Wohn-, Schlaf- und Funktionsräumen eine Schwesternrufanlage installiert.

nach oben

Speiseversorgung

Da wir der Meinung sind, dass altersgerechte Kost frisch und individuell zubereitet werden sollte, ist fest angestelltes, hauseigenes Küchenpersonal für uns tätig. Bei der Auswahl des Speiseangebotes können Sie Einfluss nehmen. Speisepläne werden wöchentlich bekannt gegeben. Bei Bedarf werden Diät-,
Sonder- und Schonkost zubereitet.

nach oben

Telefon

Bei Aufnahme können Sie Ihren eigenen Anschluss beantragen.

nach oben

Wäsche

Bewohnerwäsche wird in der eigenen Wäscherei gewaschen. Sie ist kostenfrei. Wäsche sollte gekennzeichnet sein. Für Verlust, Beschädigung etc. kommt die Einrichtung nicht auf.

nach oben

Zeitung/Zeitschriften

Tageszeitungen kommen ins Haus.

nach oben

Zimmerwechsel

In der Einrichtung stehen 48 Einzelzimmer mit DU/WC und 34 Doppelzimmer mit DU/WC zur Verfügung. Je nach Pflegezustand hat sich diese Aufteilung bewährt. Bitte bedenken Sie, dass bei manchen Krankheitsformen ein Einzelzimmer nicht anzuraten ist. Sollte der Wunsch nach einem Einzelzimmer bestehen, zurzeit aber keines verfügbar sein, kann als Option dieser Wunsch bei Heimaufnahme im Heimpflegevertrag festgehalten werden.

nach oben

Zuzahlung

In Ihren Vertragsunterlagen finden Sie die zuzahlungspflichtigen Positionen.
(Fußpfleger, Friseur, Begleitung beim privaten Einkauf etc.)

 

Wir hoffen, Ihnen alle offenen Fragen in diesem Katalog beantwortet zu haben und verbleiben
mit freundlichen Grüßen

Ihr Team vom
Senioren- und Pflegeheim Alt –Lehndorf GmbH